VI. Festival Lateinamerikanischer Poesie in Wien

Elicura Chihuailaf Gedichte

Elicura Chihuailaf (Quechurehue, Chile, 1952) Dichter, Erzähler, Geschichtenerzähler, Mitglied der chilenischen Sprachakademie. Literaturpreis (für Lyrik) der Stadt Santiago de Chile 1997, Preis des nationalen Lese- und Bücherrates 1994, Aufnahme in die Ehrenliste von International Board on Books for Young People 2010, und weitere. Elicura Chihuailaf ist einer der renommiertesten Dichter aus dem Volk der Mapuche. Aus seinem umfang- reichen Werk seien erwähnt: En el País de la Memoria (1988); De Sueños Azules y contrasueños (1995); Sueños de Luna Azul (2008); Poesía y prosa chilena / Vlkantun ka epew Chilemapu mew (2010). Seine Arbeiten, geschrieben und gelesen in der Sprache seiner Vorfahren, dem Mapudungun, und auf Spanisch, wurden u. a. ins Italienische, Schwedische, Englische, Französische und Deutsche übertragen.

Übersetzerin:
Melamar (Melanie Marschnig)

Sponsoren: 
CentrOnce-StadtteilZentrum Simmering
Lateinamerikanisch-Österreichisches Literaturforum