Friederike Mayröcker (Wien, 1924). Eine der herausragendsten und produktivsten Stimmen der zeitgenössischen deutschsprachigen Literatur. Im Laufe ihrer schriftstellerischen Karriere erhielt sie zahlreiche. Auszeichnungen in Österreich und anderen Ländern, darunter den Literaturpreis der Stadt Wien 1976, den Großen Österreichischen Staatspreis für Literatur 1982, den Großen Literaturpreis der Bayrischen Akademie der Schönen Künste 1996, den America Awards Prize 1997 und den Friedrich-Hölderlin-Preis der Stadt Bad Homburg 1993. Nachfolgend einige Beispiele aus ihrem umfangreichen Werk: Gesammelte Prosa 1949-2001, in fünf Bänden, (Suhrkamp Frankfurt/Main, 2001), Magische Blätter I-V (Suhrkamp, Frankfurt/Main 2001), Gesammelte Gedichte 1939-2003, (Suhrkamp, Frankfurt/Main 2005). Übersetzung: Enrique Moya und Iguaraya Saavedra.

 
  Home Fotos V. Festival LAForum Sponsoren ÜbersetzerInnen  
              Español